Soziale Unternehmensverantwortung (CSR)

Die ClickPlastics AG (CP) ist ein Komplettanbieter für das gesamte Produktportfolio von Commodities bis hin zu Hochleistungskunststoffen. Als exklusiver Repräsentant großer asiatischer Kunststoffhersteller für Europa, bietet CP intelligente Lösungen im Bereich Kunststoffe. Der Jahresumsatz liegt bei ca. 30 Millionen Euro.

ClickPlastics ist ein verantwortungsbewusstes Unternehmen. Dieser CSR‐Verhaltenskodex ist eine unternehmensindividuelle Selbstverpflichtung, der die ClickPlastics AG und ihre Mitarbeiter in allen Aspekten ihres Arbeitsalltages folgen wollen. Dieser CSR genügt dem Kodex des BDI und den Anforderungen von vielen Industriezweigen. Als Grundlage dienen die entsprechenden Grundsätze von UN, ILO und OECD.

Diese Selbstverpflichtung bringt das Bestreben der Geschäftsführung und der Mitarbeiter von CP zum Ausdruck, einen Beitrag zur Förderung von fairen und nachhaltigen Standards im Bereich Arbeits‐ und Sozialbedingungen, Umweltengagement und Verbraucherdialog zu leisten. Die CP Verantwortlichen sind davon überzeugt, dass höchste Produkt‐ und Dienstleistungsqualität mit höchster Prozessqualität Hand in Hand gehen muss. Damit ist der vorliegende CSR die Grundlage für eine kontinuierliche Verbesserung der Leistungen in ihren Betriebseinrichtungen.

 

Verhaltenskodex der ClickPlastics AG

Der vorliegende Verhaltenskodex gilt für das gesamte Unternehmen. Gleichzeitig fordert die CP AG auch von seinen Zulieferern die Einhaltung der in diesem Kodex verankerten Grundsätze.

 

Recht und Gesetz

Die ClickPlastics AG hält die geltenden Gesetze und Rechte der Länder ein, in denen es tätig ist. Dies wird auch von den Zulieferern gefordert.

 

Transparenz und Verbraucherdialog

Die ClickPlastics AG erkennt das Verbraucherrecht auf wichtige Produkt‐ und Prozessinformationen an, die benötigt werden, um eine informierte Kaufentscheidung zu treffen. Wenn möglich werden  die Informationen öffentlich zugänglich gemacht.

 

Fairer Wettbewerb und Kartellrecht

ClickPlastics respektiert fairen Handel und das Kartellrecht . Wir beteiligen uns nicht an irgendeiner Form der Marktmanipulation, wie Preisabsprachen , Marktaufteilung usw.

 

Kommunikation und Verantwortung

Jedes Unternehmen, das den Kodex unterzeichnet, ist dafür verantwortlich, alle Mitarbeiter und Zulieferer über die Anforderungen zu informieren.

 

Soziale Unternehmensverantwortung

Die CP AG bringt sich mit positiven Beiträgen in die Gemeinde ein, in der sie aktiv ist, und zeigt damit bürgerschaftliches Engagement. 

 

Integrität und Antikorruption

Die ClickPlastics AG richtet ihr Handeln nach allgemeingültigen ethischen Werten und Prinzipien, insbesondere Rechtschaffenheit und Integrität und Respekt vor der Menschenwürde, Offenheit und Nichtdiskriminierung von Rasse, Geschlecht und Religion. Die CP AG lehnt Korruption und Bestechung ab (nach der entsprechenden UN‐Konvention, aus dem Jahr 2005).

 

Zwangsarbeit

Jede Art von Zwangsarbeit und Schuldknechtschaft darf unter keinen Umständen in Anspruch genommen werden.

 

Kinderarbeit

Kinderarbeit wird unter keinen Umständen geduldet. Sofern örtlich Gesetze keine höhere Altersgrenze festlegen, dürfen keine Personen für CP AG arbeiten, die noch im schulpflichtigen Alter bzw. jünger als 15 Jahre sind (vorbehaltlich der Ausnahmeregelungen der ILO‐ Konvention 138). Mitarbeiter unter 18 Jahren dürfen keine gefährlichen Tätigkeiten ausführen.

 

Belästigung

Mitarbeiter von CP dürfen keiner Belästigung in jeglicher Form (physisch, psychisch, verbal, sexuell usw.) ausgesetzt werden.

 

Arbeitszeit

Sofern gesetzlich keine geringere Höchstarbeitszeit festgelegt ist (auf nationaler Ebene) und wenn keine außergewöhnlichen Unternehmensumstände auftreten, darf von den Mitarbeitern nicht verlangt werden, regelmäßig eine Standardarbeitswoche von mehr als 48 Stunden/Woche oder eine Gesamtwochenarbeitszeit von mehr als 60 Stunden (einschließlich Überstunden) zu absolvieren. Mindestens ein freier Tag muss in einem 7-Tageszeitraum gewährt werden.

 

Vergütung

Das für Vollzeitbeschäftigte gewährte Gehalt muss ausreichend sein, die grundlegenden Bedürfnisse der Mitarbeiter zu befriedigen. Die Vergütung inklusive Löhne, Überstunden und Nebenleistungen erfolgt mindestens in der im geltenden Gesetz festgelegten Höhe oder liegt darüber.

 

Chancengleichheit und Nichtdiskriminierung

Bei personellen Entscheidungen, einschließlich Einstellungen und Beförderungen; Entlassungen, Kündigungen, und Disziplinarmaßnahmen; Ausbildung; Vergütung und Lohnnebenleistungen, werden alle Mitarbeiter streng nach ihren Fähigkeiten und Qualifikationen behandelt.

ClickPlastics untersagt jede Form der Diskriminierung aufgrund von Alter, Geschlecht , Rasse , sexueller Orientierung, nationaler Herkunft, Religion, Behinderung, etc. Wir fördern eine vielfältige und integrative Arbeitsumgebung.

 

Gesundheits‐ und Arbeitsschutz

Der Arbeitgeber stellt sichere und gesunde Arbeitsbedingungen bereit, die gesetzlichen Bestimmungen werden erfüllt, um optimale Gesundheits- und Arbeitsschutzbedingungen zur Verfügung zu stellen, die Unfälle und Personenschäden  vermeiden sollen.  

Das Unternehmen stellt angemessene Verfahren und Arbeitsmittel in folgenden Bereichen bereitstellen (diese Liste ist nicht vollständig):  

  • Erste Hilfe / Brandschutz
  • Persönliche Schutzausrüstungen
  • Ordnung und Sauberkeit / Hygiene
  • Gesundheits‐ und Arbeitsschutzorganisation
  • Maschinenschutzeinrichtungen
  • Belüftung, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Lärm
  • Evakuierung von Gebäuden

 

Versammlungsfreiheit und Tarifautonomie

Die ClickPlastics AG erkennt und respektiert das gesetzliche Recht der Mitarbeiter auf Versammlungsfreiheit und Tarifautonomie.

 

Umwelt

Die ClickPlastics AG versucht umweltfreundliche Methoden anzuwenden, die zudem kontinuierlich verbessert werden. Die Bestimmungen und Standards zum Umweltschutz werden erfüllt.  Das Unternehmen geht verantwortungsvoll mit natürlichen Ressourcen um.

bg